Wenn wir gefragt werden, ob wir Lust darauf haben, völlig frei ein Druckprodukt zu einem bestimmten Thema zu entwickeln, dann sind wir natürlich dabei! Die Redensart “Das Ei des Kolumbus“ haben die Druckerei Colour Connection und Jürgen Zietlow von Magazin Medien zum Anlass genommen, um ein einmaliges Projekt zu starten: Sechs Agenturen entwickeln jeweils ein Druckprodukt zu dieser bekannten Redewendung. Und das ohne irgendwelche Vorgaben und Einschränkungen.

Wir haben unsere Köpfe mit Marko Hanecke von Printelligent zusammengesteckt und etwas, wie wir finden, sehr Schönes ausgeheckt. Dabei legten wir in der Konzeptionsphase folgende Bedingungen fest:

  1. Unser Produkt soll auffallen und eine hohe Interaktionsrate garantieren.
  2. Die Form, Aussage und Interaktion muss schlüssig und kongruent zum Thema passen.
  3. Die Drucksache soll möglichst umweltfreundlich hergestellt werden, ohne “öko“ zu wirken.

Herausgekommen ist “Das Bio-Ei des Kolumbus“. Eine echte Kopfnuss, an der Christoph Kolumbus sicherlich ebenfalls seine Freude gehabt hätte. Dieses Legespiel erfüllt den ersten und zweiten Punkt unserer selbst auferlegten Bedingungen perfekt:

Es braucht schon einige Minuten, um das Spiel zu lösen. Die Aussage ist witzig und schlüssig umformuliert. Die äußere Ei-Form fällt auf und passt daher ebenfalls exakt zum Thema.

Um der dritten Bedingung gerecht zu werden, haben wir uns beim Drucksubstrat für das Bio Cycle Chlorophyll in einer Grammatur von 350 g/m² entschieden. Der Karton kommt von der Papierfabrik Gmund am Tegernsee und wird mit Grünschnitt regionaler Wiesen hergestellt. Die grüne Färbung passt super zum Konzept, fällt auf und mutet überhaupt nicht typisch „öko“ an.

Beim Druck beschränkten wir uns auf eine Farbe, die im Digitaldruck aufgedruckt wurde. Somit haben wir die energieintensiven Aluminiumdruckplatten, die im Offsetdruck anfallen, eingespart. Auch bei den Stanzungen haben wir uns aktueller Technik bedient: Die äußere Ei-Form und die inneren Elemente wurden mit einem Cutter angefertigt. Hiermit verzichteten wir auf das Metall für die Stanzform.

Du brauchst ein paar Impulse für starke Druckprodukte? Wir helfen gerne!